Maple Mini

Hier mal ein kleiner Follow up zu Maple Mini unter Ubuntu einrichten

 

Wenn man das alles wie in meinem Beitrag beschrieben ist durchführt und den ersten Sketch hochläd, dann läuft danach zwar der Sketch, aber der Maple Mini lässt sich nicht mehr programmieren. Es wird kein USB Gerät mehr gefunden.

 

Offensichtlich ist in der USB Lib die da hinzugelinkt wird, ein Fehler, der nur in den neueren GCC Versionen auftaucht.

 

Als kleinen Workaround kann man die Optimierung von Os auf O0 schalten und es läuft wieder.

 

So wird's gemacht

sudo nano /usr/share/arduino/hardware/Arduino_STM32-master/STM32F1/platform.txt

 

und in den Feldern compiler.c.flags, compiler.c.elf.flags und compiler.cpp.flags das

-Os

ändern in

-O0

Arduino ist ja in aller Munde. Besonderes Schmankerl sind die STM32 basierten Arduino kompatiblen Boards, wie zum Beispiel das Maple Mini wie es von seeedstudio und auch ganz günstig in china zu erhalten ist.

Seit gestern Abend habe ich mich auch mal damit beschäftigt und hatte auch gleich Probleme. Und genau deswegen beschreibe ich heute mal meinen Weg um das kleine Board unter Ubuntu zum laufen zu bekommen:

 

Für alle die zu einfach nur eine funktionierende IDE haben wollen, habe ich mein vorbereitetes Paket hochgeladen. Der Compiler muss allerdings selbst installiert werden.

Arduino.deb

 

sudo dpkg -i arduino.deb

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen